Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Zwangsversteigerung in Amtsgericht Fürstenfeld

Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 8225 Pöllau

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 762 m²
Objektgröße: 303,45 m²
Lage:Dieses Grundstück mit dem darauf befindlichen Haupt- und Nebengebäude liegt in Zent-rumsnähe von Pöllau und handelt es sich um eine Eckparzelle im Bereich Froschauer-gasse / Grazer Straße befindlich. Die Lage des Grundstückes ist nach Osten (zur Froschauergasse) geneigt, die Figuration stellt in etwa ein Trapez dar. Die Aufschließung und Erreichung besteht zweiseitig, sodass der Zugang zum Haupthaus von der Südseite (Grazer Straße), der Zugang zum Nebengebäude bzw. zu den Stellplätzen von der For-schauergasse erfolgt. Die umliegenden Grundstücke sind, soweit ersichtlich, mit diversen Wohn- und Nebengebäuden bebaut. Infrastruktur:Öffentliche Haltestellen, Gaststätten, Kindergarten, Schulen, Bankstellen und Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Gebrauch sind in Pöllau vorhanden. Die größeren infrastrukturellen Gegebenheiten befinden sich in der Bezirksvorstadt Hartberg. Gebäudebeschreibung:Hauptgebäude:Das genaue Baujahr ist nicht bekannt. Soweit bei der Befundaufnahme angegeben dürfte es um das Jahr 1900 errichtet worden sein. Pläne und Bescheide aus dem Errichtungszeitpunkt liegen mir nicht vor. Vorhanden ist ein Baubescheid aus 1953 für die Er-richtung einer Neonanlage, ein Bescheid aus 1954 für die Errichtung einer Tankanlage bzw. besteht eine Benützungsbewilligung aus 1955. Ein Baubescheid für den Zubau zum Wohngebäude und Geschäftshaus liegt aus 1961 vor, sowie ein analoger Bescheid aus 1962. Wie aus dem Bauakt ersichtlich wurde dieses Objekt zur Gänze saniert, instandgesetzt und Zubauten hergestellt, sodass Pläne und Bescheide aus 1999 vorhanden sind. Ein Benützungsbewilligungsbescheid für diese umfassende Sanierung mit dem Zubau ist mir nicht vorliegend. Dieses Haupthaus ist zur Gänze viergeschossig und in Massivbauweise ausgeführt. Der Keller, großteils unter Niveau, beinhaltet Heizraum, Tankraum, Vorraum sowie Kellerabteile samt Stiegenhaus mit einem allgemeinen Abstellraum. Im Erdgeschoss des Hauses besteht eine Ordination mit drei Behandlungsräumen, Windfang, Empfang, Vorraum, Röntgenraum und Warteraum sowie ein WC mit einem Waschraum. Ostseitig beim Haupthaus befindet sich das Stiegenhaus. An der Rückseite – Nordseite – angebaut ist gleichfalls eine Verbindungsstiege zum Obergeschoss mit einem weiteren WC und Waschraum. Im Obergeschoss ist ein Appartement vorhanden mit Wohn- und Essraum samt integrier-ter Kochnische, zwei Zimmer und Waschraum sowie einem Balkon zur Nordseite. Im westseitigen Bereich des Objektes bestehen Büro, Technikraum, Aufenthaltsraum sowie Waschraum und Balkon. Dieser Bereich wird im Zusammenhang mit der Ordination des Erdgeschosses genutzt. Im Dachgeschoss des Haupthauses bestehen drei Fremdenzimmer mit jeweils Zimmer und Waschraum. Die Aufschließung und Erreichung dieses Haupthauses erfolgt von der Südseite aus, sodass der Zugang zum Stiegenhaus vorhanden ist, welches sämtliche Geschosse miteinander verbindet. Weiters besteht ein eigener Zugang zur Ordination sowie eine Stiege von der Ordination im Erdgeschoss in das Büro im Obergeschoss.Nebengebäude:Dieses Nebengebäude schließt mit L-förmiger Figuration an das Hauptgebäude an. Soweit aus den Einreichunterlagen ersichtlich stellt der Zwischentrakt zwischen Hauptge-bäude und Friseur einen Zubau dar, welcher 1999 errichtet worden ist. Dieser Quertrakt steht leer, beinhaltete ein ehemaliges Café, bestehend aus Gastraum, Küche sowie einer Nasszelle, getrennt nach Damen und Herren mit einer Verbindungstür zum alten Gebäudeteil, welcher restauriert und instandgesetzt ist und wo sich ein Fri-seurladen befunden hat. Zum Zeitpunkt der Befundaufnahme stand auch dieser Bereich leer. Vorhanden in diesem Bereich ist ein großflächiger Friseurladen mit einem Mitarbeiterraum. Die WC-Anlagen wurden, wie aus den Unterlagen zu entnehmen, gemeinsam vom Café und Friseur genutzt. Die Aufschließung und Erreichung dieser beiden Lokale erfolgt von der Ostseite (Froschauergasse). Es bestehen Ausgänge an der Rückseite zum Innenhof. Außenanlagen und Einfriedungen: Der Innenhof ist teilweise mit Waschbetonplatten ausgelegt (Terrassen) mit eingebauten Rigolen. Der restliche Bereich stellt Kiesboden dar und befindet sich eine Müllecke im Hof. An der Rückseite zur Abgrenzung des Nachbargrundstückes ist eine massive Mauer errichtet mit Ziegelabdeckung und einem doppelflügeligen Einfahrtstor aus Metall, auf Betonsäulen montiert. Vor dem Objekt zur Froschauergasse befinden sich PKW-Stellplätze, welche befestigt sind, mit einer Betonstiege mit Geländer als Zugang zum Café und zum Friseurladen. Beleuchtungskörper in diesem Bereich sind hergestellt. Aufgrund der Geländesituation ist in diesem Bereich eine Stützmauer errichtet. Anschlüsse: Die Liegenschaft ist zur Gänze erschlossen, d.h. Strom-, Wasser-, Kanal- und Telefonanschluss sind in das Gebäude eingeleitet. Angegeben wird, dass für die jeweiligen Lokale und die Ordination eigene Heizkreise bestehen. Gleichfalls ist eine Trennung betreffend den Wasserverbrauch gegeben, sodass die Heizung und der Wasserverbrauch, lt. Angabe, präzise abrechenbar sind. Baubewilligung: Bescheid v. 13.7.1961, 15.10.1999 Benützungsbewilligung: Bescheid v. 5.9.1962 Widmung: Vollwertiges Bauland (Kategorie Kerngebiet, 0,5 – 0,2) Stichtag: 28.07.2020

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt

Versteigerungsort: Bezirksgericht Fürstenfeld, Schillerstraße 9, 8280 Fürstenfeld, VHS 02

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Objekt Daten

ID : Identifikationsnummer für die eindeutige Zuordnung des Objekts.
Jetzt Testzugang sichern

Termin : Datum und Uhrzeit der Versteigerung.
Jetzt Testzugang sichern

Verkehrswert : Festgesetzter Verkehrswert gemäß Gutachten.
557.000 €

Adresse : Vollständige Anschrift des zu versteigernden Objektes.
Jetzt Testzugang sichern

Geringstes Gebot : Sollten die Wertgrenzen weggefallen sein, wird automatisch die 5/10-Wertgrenze angezeigt. Weitere Informationen zu den Wertgrenzen finden Sie im zweiten Teil des Katalogs.
278.500 €

Dokumente : Auflistung der durch das Gericht zur Verfügung gestellten Dokumente (mit entsprechenden Links in der Online-Version): • Amtliche Bekanntmachung • Exposé • Gutachten • Bilder
Foto(s), Grundriss(e), Kurzgutachten, Lageplan, Langgutachten,

Aktualisiert am : Datum der letzten Aktualisierung durch das Amtsgericht.
Jetzt Testzugang sichern

Mehr erfahren > 7 Tage kostenlos Testen > Weitere Versteigerungen >