Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Zwangsversteigerung in Amtsgericht Graz-Ost

Einfamilienhaus in 8071 Hausmannstätten

Versteigerung einer gemeinschaftlichen Liegenschaft
Grundstücksgröße: 2.338 m²
Objektgröße: 173,00 m²
Die Bewertungsliegenschaft befindet sich in der Gemeinde Hausmannstätten im Süden von Graz.Die Liegenschaft mit den Grundstücknummern .18, 34/1, 34/2 und 767/3 erstreckt sich südwestlich der Dorfstraße. Die Grundstücke sind polygonal konfiguriert und im Westlichen Bereich in Richtung Westen fallend. Auf der Liegenschaft .18 ist ein Wohngebäude (Einfamilienhaus) und tlw. und ein Carport situiert, tlw. ist der Carport auch auf Gst. 34/2 situiert.Das Wohnhaus Dorfstraße 20 wurde in Massivbauweise errichtet.Das Gebäude verfügt im südlichen Gebäudebereich über ein Kellergeschoß, generell über ein Erdgeschoß und ein nicht ausgebautes Dachgeschoß. Die Kellerwände wurden in Massivbauweise errichtet, und sind innenseitig teil-weise verputzt worden. Die Decken sind als Ziegelgewölbe, die Böden tlw. als Betonböden, tlw. als Fliesenboden und tlw. als Erdboden ausgeführt. Die Türen sind Metalltüren mit Metallzargen ausgeführt. Im Erdgeschoß sind die Außenwände als Ziegelmassivwände ausgeführt und innen- sowie außenseitig verputzt. Die Zwischenwände sind ebenfalls als Ziegelwände ausgeführt und beidseitig verputzt. Teilweise ist an den Wänden im Zuge der 1996 durchgeführten Sanierung eine Innendämmung aus Styropor (1cm) mit einem Putzträger angebracht worden. Teilweise sind an den Außenwänden Schäden durch aufsteigende Feuchtigkeit erkennbar. Der Fußboden im Erdgeschoß ist in den straßenseitigen Zimmern mit Parkettboden belegt, im hofseitigen Bereich (Wohnzimmer, Vorraum, Küche, Bad, WC) ist er mit keramischen Fliesen belegt. Im Bad sind Schäden durch Feuchtigkeit an den Fliesen erkennbar. In den Sanitärräumen sind die Wände großteils mit keramischen Fliesen belegt, ansonsten sind sie gemalen. Die Fenster sind als Holzfenster mit Isolierverglasung ausgeführt, die Innentüren sind an Holzstöcken angeschlagene Furniertüren. Die Beheizung erfolgt mittels einer ölbefeuerten Zentralheizung, die Wärmeabgabe erfolgt über Radiatoren. Die Heizölbevorratung erfolgt über 2 Tanks im KG mit je ca. 3.000l Inhalt.Das Dach besteht aus einem Satteldach mit einer Betonsteineindeckung.Die im Dachgeschoß sichtbare decke über dem EG ist als Dippeltramdecke ausgeführt, teilweise ist Insektenbefall bzw. sind vermorschte Stellen erkennbar. In der Vergangenheit wurde bereits die Träme teilweise an Stahlträgern statisch abgehängt.
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Gemäß Angabe durch die verpflichtete Partei wurde sämtliches Möbiliar, welches sich im Haus befindet, im Zuge des Verlassenschaftsverfahrens der Mutter der beiden Parteien durch die verpflichtete Partei von den Erben (Enkeln der Mutter) erworben und ist nicht klagsgegenständlich. Es erfolgt daher keine Bewertung des Zubehörs.
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Versteigerungsort: Bezirksgericht Graz-Ost,Radetzkystraße 27, 8010 Graz, Saal G/EG

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Objekt Daten

ID : Identifikationsnummer für die eindeutige Zuordnung des Objekts.
Jetzt Testzugang sichern

Termin : Datum und Uhrzeit der Versteigerung.
Jetzt Testzugang sichern

Verkehrswert : Festgesetzter Verkehrswert gemäß Gutachten.
497.000 €

Adresse : Vollständige Anschrift des zu versteigernden Objektes.
Jetzt Testzugang sichern

Geringstes Gebot : Sollten die Wertgrenzen weggefallen sein, wird automatisch die 5/10-Wertgrenze angezeigt. Weitere Informationen zu den Wertgrenzen finden Sie im zweiten Teil des Katalogs.
497.000 €

Dokumente : Auflistung der durch das Gericht zur Verfügung gestellten Dokumente (mit entsprechenden Links in der Online-Version): • Amtliche Bekanntmachung • Exposé • Gutachten • Bilder
Foto(s), Kurzgutachten, Langgutachten,

Aktualisiert am : Datum der letzten Aktualisierung durch das Amtsgericht.
Jetzt Testzugang sichern

Mehr erfahren > 7 Tage kostenlos Testen > Weitere Versteigerungen >