Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Zwangsversteigerung in Amtsgericht Purkersdorf

Einfamilienhaus in 3002 Purkersdorf

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 614 m²

Die zu bewertenden 1/2-Anteile beziehen sich auf die Liegenschaft EZ 1895 KG 01906, welche in Purkersdorf, Niederösterreich, im Osten des Bundesgebiets von Österreich, liegt. Auf den Grundstücken ist ein Wohngebäude (Einfamilienhaus) samt Außenanlagen errichtet. Das Einfamilienhaus ist unterkellert und besteht aus Kellergeschoss, Erdgeschoss und einem ausgebauten Dachgeschoss. Es ist in Massivbauweise (Schalbetonwände und Beton-Hohlblocksteine) errichtet. Die Erschließung des Grundstücks erfolgt über die südöstlich gelegene öffentliche Straße (Speichberggasse). Ein weiterer Zugang (Eingangstür in der straßenseitigen Einfriedung) besteht auf der Grundgrenze zur Anton-Gotsch-Gasse.An das Wohngebäude angebaut sind zwei kleine Holzschuppen älteren Datums, für die laut Bauaktsunterlagen allerdings kein baurechtlicher Konsens bestehen dürfte.Zum Befundaufnahmezeitpunkt befand sich das Gebäude in einem sehr schlechten Bauzustand. Folgender Renovierungs- und Herstellungsbedarf wäre – soweit dies per bloßem Augenschein feststellbar – erforderlich:• haustechnische Anlagen (Wasser- Abwasserleitungen, Elektroinstallationen sowie Gas- und Sanitärinstallationen) unzureichend/unzeitgemäß – soweit vorhanden aus der Errichtungszeit – gasbefeuerte Zentralheizungsanlage wurde etwa 1988 errichtet und ist laut Eigentümerangaben derzeit nicht aktiviert, vorhandene WC-Anlage technisch völlig unzureichend hergestellt, vorhandene Leitungen sind aufgrund des hohen Alters zu tauschen, da man davon ausgehen kann, dass die Wahrscheinlichkeit eines Rohrbruches sehr hoch ist; analoges gilt für die elektrischen Leitungen, da auch diese den heutigen Erfordernissen und Sicherheitsstandards nicht entsprechen. Ein notwendiges positives Elektrogutachten würde ohne große Umbauten nicht erstellbar sein.• Wasserschäden am Innenputz im Keller und an einigen Stellen im Erdgeschoss (Küchenbereich) – Innenputz an den Wänden und Decken erneuerungsbedürftig• Etliche Risse in den Wänden (insbesondere im DG)• Wand- Decken- und Bodenbeläge voraussichtlich einschließlich des Fußbodenaufbaus sind zu erneuern• Stiegenanlage (Betonstiege und Holzstiege) stark abgenutzt, Beläge zu erneuern, Holzkonstruktion zu überarbeiten • Türen – Türstöcke und Türblätter, Fenster (Holzkastenfenster) – Fensterstöcke und Fensterflügel schadhaft, unzeitgemäß und zu erneuern• Fassade ungedämmt und teilweise schadhaft, zu erneuern• Dach ungedämmt, möglicherweise teilweise schadhaft/zu erneuern• bauphysikalische Eigenschaften (Wärmedämmung, Brandschutz, Feuchtigkeitsschutz, Schallschutz etc.) unzeitgemäß –eine durchgehende fachgerechte Adaptierung ist in der Regel nicht in sinnvoller Weise herstellbar• Kücheneinrichtung und Sanitärraumausstattung sind neu herzustellen• Außenanlagen (Wege, Einfriedung) in stark vernachlässigten Zustand, Holzverschlag/Schuppen schadhaft (baufällig) Die oben angeführten Arbeiten stellen den Renovierungsaufwand dar, der notwendig wäre, um einen Mindeststandard der Bewohnbarkeit zu erreichen. Der aktuelle Gebäudezustand entspricht dem eines gealterten Rohbaus, da sowohl haustechnische Leitungen und Anlagen sowie Innenraumgestaltung, Türen, Fenster und Dach renovierungsbedürftig bzw. erneuerungsbedürftig sind. Der wirtschaftliche Aufwand einer Instandsetzung ist jedoch im Verhältnis zum Ergebnis sehr hoch und ist aufgrund des teuren Grundstücks und der zu erwartenden Käuferschicht kaum in Betracht zu ziehen. Das Gebäude ist aus wirtschaftlichen Überlegungen – in Anbetracht des gegebenen Renovierungserfordernisses und der unzeitgemäßen Grundrissgestaltung (räumliche Beengtheit) sowie der schlechten bauphysikalischen Eigenschaften – als wirtschaftlich abbruchreif einzustufen.
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 0,00 EUR

Besichtigungszeit: 10. Februar 2023, 16.00 Uhr bis 17.00 UhrUnter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.Das Vadium beträgt EUR 19.600,– und kann nur in Form von Sparurkunden (Sparbüchern) erlegt werden. Bargeld, Scheck oder ähnliches sind nicht zulässig. Ein amtlicher Lichtbildausweis und ein Staatsbürgerschaftsnachweis, gegebenenfalls ein Firmenbuchauszug bzw. eine beglaubigte Spezialvollmacht sind mitzubringen.Bitte beachten Sie auch den oben in der Mitte anzuklickenden Anhang zum Edikt sowie die unten angeführten „sonstigen Hinweise“.
Versteigerungsort: Bezirksgericht Purkersdorf, 1. Stock, Zimmer 5

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Objekt Daten

ID : Identifikationsnummer für die eindeutige Zuordnung des Objekts.
Jetzt Testzugang sichern

Termin : Datum und Uhrzeit der Versteigerung.
Jetzt Testzugang sichern

Verkehrswert : Festgesetzter Verkehrswert gemäß Gutachten.
196.000 €

Adresse : Vollständige Anschrift des zu versteigernden Objektes.
Jetzt Testzugang sichern

Geringstes Gebot : Sollten die Wertgrenzen weggefallen sein, wird automatisch die 5/10-Wertgrenze angezeigt. Weitere Informationen zu den Wertgrenzen finden Sie im zweiten Teil des Katalogs.
98.000 €

Dokumente : Auflistung der durch das Gericht zur Verfügung gestellten Dokumente (mit entsprechenden Links in der Online-Version): • Amtliche Bekanntmachung • Exposé • Gutachten • Bilder
Foto(s), Grundriss(e), Kurzgutachten, Lageplan, Langgutachten,

Aktualisiert am : Datum der letzten Aktualisierung durch das Amtsgericht.
Jetzt Testzugang sichern

Mehr erfahren > 7 Tage kostenlos Testen > Weitere Versteigerungen >
Translate »