Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Zwangsversteigerung in Amtsgericht Wiener Neustadt

Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 2761 Miesenbach

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 25.323 m²
Objektgröße: 229,69 m²
1.) EZ 13, GrdstNr. .24, 40/5 und 40/7 und 79/6 insgesamt 8.585 m2 ( Änderung der Fläche in Vorbereitung) 2.) EZ 20 GrdstNr. 40/1, 40/4, ingesamt 16.738 m2 i.W. Bauland-Betriebsgebiet Bürogebäude mit Wohnung,, Wohngebäude u. div. Nebengeb. (Garagen, Halle, Pferdeunterstand etc.), Reichental 206, wegen teilw. Überbaus der EZ-Grenzen als wirtschaftliche Einheit zu betrachten und werden daher nur gemeinsam ausgeboten. Lage:Die Grundstücke .24, 40/5, 40/7, 79/6, 40/1, 40/2 und 40/4 mit den darauf befindlichen Gebäuden liegen im aufgelockert verbauten Gebiet von Reichental. im Anschluss an die Installationsfirma Kurz gelegen. Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über die nordseitig anschließende asphaltierte Straße. Die Lage der Grundstücke ist relativ eben, die Figuration unregelmäßig und großflächig. Nordseitig im Anschluss vorbeiführend die Bahnlinie der ÖBB. Infrastruktur:Öffentliche Haltestellen, Gaststätten, Kindergarten, Volksschule und Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Gebrauch sind im nahe gelegenen Waldegg vorhanden. Die größeren infrastrukturellen Gegebenheiten befinden sich in der Bezirksvorstadt Wiener Neustadt.Gebäudebeschreibung:Bürogebäude mit Wohnung:Dieses Objekt wurde, soweit erinnerbar, in den 1970er bzw. 1980er Jahren errichtet. Es ist in Massivbauweise zweigeschossig, bestehend aus Erd- und Dachgeschoss errichtet. An Räumlichkeiten sind im Erdgeschoss vorhanden Vorraum, zwei Büros, Abstellraum und Heizraum. Im Dachgeschoss befinden sich Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kabinett, Zwischenflur, WC, Küche, Vorraum, Garderobe, Abstellraum und Badezimmer. Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über den anschließenden asphaltierten Weg. Der Zugang zum Gebäude ist über Vorlegstufen gegeben. Die Geschosse untereinander sind durch eine Stiege miteinander verbunden. Wohngebäude:Dieses Wohngebäude wurde, soweit der Benützungsbewilligung zu entnehmen, in den 1950er Jahren errichtet. Es ist dreigeschossig in Massivbauweise, bestehend aus Keller-, Erd- und Dachgeschoss errichtet. Im Dachgeschoss vorhanden Schlafzimmer, Zimmer, zwei Dachböden, Vorraum und Gangfläche und WC. Im Erdgeschoss befinden sich Windfang, WC, Wohnzimmer, zwei Zimmer, Küche, Badezimmer, Zwischenflur, Speis, Vorraum und Gangfläche sowie WC. An Räumlichkeiten sind im Keller vorhanden Kellerraum, Vorkeller und Heizraum. Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über einen asphaltierten Weg. Der Zugang erfolgt über eine überdachte Stiege mit Kunststeinen belegt sowie an der Rückseite über eine Natursteinstiege. Die Geschosse untereinander sind durch Stiegen miteinander verbunden. Garage 1:Diese Garage 1 befindet sich zwischen Büro- und Wohngebäude und ist eingeschossig in Massivbauweise errichtet. Im Inneren besteht Betonboden. Die Wand- und Deckenflä-chen sind verputzt und ist die Decke bereits unterstellt. Zufahrt über ein Kipptor. An der Rückseite ein Radiator. Der Zustand ist als sehr schlecht zu bezeichnen und stellt das Gebäude Abbruchreife dar. Garage 2:Dieses Garage 2 ist an das Bürogebäude angebaut. Vorhanden Betonboden, Wände teilweise verputzt, teilweise unverputzt. Zufahrt über ein Kipptor, Belichtung über ein Fenster, im Inneren besteht Betonboden. Hinter der Garage befindlich der Tankraum. Dieser besitzt einen öldichten Anstrich, darüber liegend Verputz, Fertigteildecke unverputzt, Zugang über eine Brandschutztür. Eingebaut ein geschweißter Metalltank mit einem Fassungsvermögen von ca. 5.000 l. Dieses Objekt weist einen sehr schlechten Zustand auf und stellt Abbruchreife dar.Halle:Ein genaues Erbauungsdatum ist nicht bekannt, Pläne und Bescheide liegen keine vor. Dieses Hallenobjekt ist eingeschossig in Massivbauweise errichtet. Im Inneren besteht Betonboden. Das Gebäude ist in Betonsteinen errichtet und unverputzt. Anscheinend befindet sich über dem Objekt ein Brettelbinderdachstuhl, raumseitig mit Holz verkleidet. Belichtung über Profilitglasfenster, Zufahrt über Holztore an der Stirnseite. Eingeleitet anscheinend nur Stromanschluss und weist dieses Objekt einen schlechten Zustand auf. Pferdeunterstand, Gartenhäuser, Flugdächer und Hühnerstall:Diese wurden ausschließlich fotografisch dokumentiert, nachdem sie keinen Verkehrswert – Marktwert – darstellen und Abbruchreife aufweisen. Außenanlagen: Im Anschluss an das Wohnhaus befindet sich eine verwilderte Gartenfläche. Nordwestseitig anschließend eine Pferdekoppel mit Maschenzaun zur Straße und dahinterliegend ein Thujenzaun. Die beweidete Fläche ist zur Gänze verwachsen und verwildert.
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Versteigerungsort: 3.Stock, Zimmer 301

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Objekt Daten

ID : Identifikationsnummer für die eindeutige Zuordnung des Objekts.
Jetzt Testzugang sichern

Termin : Datum und Uhrzeit der Versteigerung.
Jetzt Testzugang sichern

Verkehrswert : Festgesetzter Verkehrswert gemäß Gutachten.
295.000 €

Adresse : Vollständige Anschrift des zu versteigernden Objektes.
Jetzt Testzugang sichern

Geringstes Gebot : Sollten die Wertgrenzen weggefallen sein, wird automatisch die 5/10-Wertgrenze angezeigt. Weitere Informationen zu den Wertgrenzen finden Sie im zweiten Teil des Katalogs.
210.000 €

Dokumente : Auflistung der durch das Gericht zur Verfügung gestellten Dokumente (mit entsprechenden Links in der Online-Version): • Amtliche Bekanntmachung • Exposé • Gutachten • Bilder
Foto(s), Grundriss(e), Kurzgutachten, Lageplan, Langgutachten,

Aktualisiert am : Datum der letzten Aktualisierung durch das Amtsgericht.
Jetzt Testzugang sichern

Mehr erfahren > 7 Tage kostenlos Testen > Weitere Versteigerungen >
Translate »