Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Zwangsversteigerung in Amtsgericht Meidling

Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 1120 Wien

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 408 m²
Objektgröße: 186,60 m²
Das Objekt befindet sich in einem viergeschossigen Haus, errichtet um 1893. Beim Stiegenaufgang sind augenscheinlich Wasserschäden an der Wand vorhanden.Gemäß Kaufvertrag vom 22.11.2007 ist mit den 2/24 Anteilen das alleinige Nutzungsrecht am gesamten Dachboden verbunden. Zum Bewertungsstichtag am 11.1.2019 befand sich der Dachboden in Rohzustand. Geplant war die Errichtung von 2 Wohneinheiten. Die Baubewilligung ist bereits abgelaufen. Es ist kein Lift vorhanden. Das Stiegenhaus zum Dachgeschoß wurde bereits erweitert. Im Kaufvertrag vom 22.11.2007 wurden zahlreiche weitere Vereinbarungen getroffen, insbesondere zu Fragen der Kostentragung, wobei dazu im Detail auf das Gutachten verwiesen wird. Es wird darauf hingewiesen, dass im Zuge von geplanten baulichen Änderungen in den jeweils aktuellen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan sowie in die besonderen Bestimmungen Einsicht zu nehmen ist. Der Wohnbeitrag zum Bewertungsstichtag wurde mit € 567,98 vorgeschrieben. Der Stand der Rücklage zum 31.12.2018 hat einen Betrag von € – 1.789,26 ausgewiesen. In absehbarer Zeit sind einige Erhaltungs und Verbesserungsarbeiten notwendig.Im Rahmen eines historischen Exekutionsverfahrens wurde ein unbefristeter Mietvertrag vorgelegt. Inwieweit dieser Vertrag noch aufrecht ist, kann nicht gesagt werden.Im Übrigen wird auf das Sachverständigengutachten verwiesen, das zum Bewertungsstichtag 11.1.2019 erstellt wurde.Ohne Anrechnung auf das Meistbot sind zu übernehmen:allfällige Rückstände an Steuern und öffentlichen Abgaben.Allenfalls nicht in der Verteilungsmasse Deckung findende und durch ein Vorzugspfandrecht nach § 27 WEG besicherte Forderungen.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Besichtigungszeit: Von Amts wegen wird gemäß § 176 Abs 2 EO die Besichtigung der zur Versteigerung gelangenden Objekte auf den 26.8.2021, 16 bis 18 Uhr festgesetzt. Der Verpflichtete sowie Dritte (Mieter und andere Nutzungsberechtigte) haben die Besichtigung der Wohnung jedem Interessierten zu gestatten bzw. zu dulden (§ 176 Abs 1 EO). Wird die Besichtigung verweigert, so kann sie mit Hilfe des Gerichtsvollziehers durch kostenpflichtige zwangsweise Öffnung der Wohnung erfolgen.
Versteigerungsort: 1120 Wien, Schönbrunner Straße 222-228/3/5/Saal E; Zugang Ruckergasse

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Objekt Daten

ID : Identifikationsnummer für die eindeutige Zuordnung des Objekts.
Jetzt Testzugang sichern

Termin : Datum und Uhrzeit der Versteigerung.
Jetzt Testzugang sichern

Verkehrswert : Festgesetzter Verkehrswert gemäß Gutachten.
59.000 €

Adresse : Vollständige Anschrift des zu versteigernden Objektes.
Jetzt Testzugang sichern

Geringstes Gebot : Sollten die Wertgrenzen weggefallen sein, wird automatisch die 5/10-Wertgrenze angezeigt. Weitere Informationen zu den Wertgrenzen finden Sie im zweiten Teil des Katalogs.
29.500 €

Dokumente : Auflistung der durch das Gericht zur Verfügung gestellten Dokumente (mit entsprechenden Links in der Online-Version): • Amtliche Bekanntmachung • Exposé • Gutachten • Bilder
Foto(s), Grundriss(e), Kurzgutachten, Lageplan, Langgutachten,

Aktualisiert am : Datum der letzten Aktualisierung durch das Amtsgericht.
Jetzt Testzugang sichern

Mehr erfahren > 7 Tage kostenlos Testen > Weitere Versteigerungen >