Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

sonstiges in 3133 Wagram an der Traisen

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 82 m²
Objektgröße: 56,00 m²
Es handelt sich bei diesem Objekt um ein Preßhaus mit angeschlossener Kellerröhre; letztere befindet sich unter fremdem Grund. Das Preßhaus selbst ist in einem durchschnittlichen Zustand, ebenso die Kellerröhre. Verschiedentlich ist rückgestauter Reparaturbedarf sichtbar. Eingebaut ist eine Weinpresse. Das Jahr der Errichtung kann nicht eruiert werden, da im Bauakt der Gemeinde keine Unterlagen aufscheinen.Jedem Interessenten wird das Studium der Langversion des Gutachtens empfohlen.
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Weinpresse
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt

Besichtigungszeit: Die verpflichtete Partei hat die Besichtigung der Liegenschaft zu gestatten und für deren Zugänglichkeit zu sorgen (§ 176 Abs 1 EO). Die Festlegung eines Besichtigungstermins durch das Gericht erfolgt nur über rechtzeitigen schriftlichen Antrag gemäß § 176 Abs 2 EO.
Versteigerungsort: Bezirksgericht St. Pölten, Schießstattring 6, 3100 St. Pölten, Saal E 55 (Erdgeschoss)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 3134 Nußdorf ob der Traisen

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 1.300 m²
Objektgröße: 230,00 m²
Der heutige Gebäudebestand wurde in den 1980er Jahren hergestellt, es wurde ein Teil des ursprünglichen Wohngebäudes abgetragen und neu errichtet. Der Altbestand und der Zubau sind voneinander baulich getrennt (zwei getrennte Eingänge vorhanden). Das Gebäude besteht aus einem Erdgeschoss und einem Obergeschoss und ist nicht unterkellert. Zubau: Das Erdgeschoss besteht aus einem Vorraum, einem WC, einem Bad, einer Küche, einem Zimmer und einem Wohnzimmer, sowie dem Heizraum und einem Kellerraum. Das Obergeschoss besteht aus einem Flur, einem WC, einem Bad, einem Abstellraum und drei Zimmern. Altbestand: Das Erdgeschoss besteht aus einem Vorraum, einem WC, einer Küche (ohne Kücheneinrichtung) und einem Zimmer. Das Obergeschoss besteht aus einem Vorraum und einem Zimmer. Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Altbestandes befinden sich teilweise im Umbau. Das Wohnhaus ist in Massivbauweise errichtet, das Dach ist als Satteldach mit Ziegeleindeckung ausgebildet. Die Fassade ist verputzt, das Gebäude wird großteils durch Holzfenster belichtet. Das Wohnhaus wird durch eine Zentralheizungsanlage (Festbrennstoffkessel, Gastherme) beheizt und mit Warmwasser versorgt. An der südostseitigen Grundgrenze der EZ 336 ist ein zweigeschossiges Lagergebäude teilweise in Massivbauweise (Erdgeschoss) und teilweise in Holzbauweise (Obergeschoss) errichtet. Die Zufahrt zum Wohnhaus erfolgt über einen befestigten Zufahrtsweg, am Ende des Zufahrtsweg befindet sich ein Carport. Der nordseitig des Gebäudes gelegene Garten ist begrünt, die Böschung zur Straße ist mit Bäumen und Sträuchern bewachsen. Südseitig ist dem Gebäude eine Terrasse vorgelagert (vom Obergeschoss des Zubaus zu begehen). Die südseitig an den Gebäudebestand angrenzende EZ 471 ist begrünt, mit einzelnen Bäumen und Sträuchern bewachsen und weist einen ungepflegten Zustand auf. Das Grundstück der EZ 471 ist ausschließlich über die Liegenschaft EZ 336 zu begehen und bildet eine zusammenhängende Einheit. Das Wohnhaus ist möbliert, die Möblierung und das sonstige Inventar sind nicht Gegenstand der Bewertung. Das Gebäude ist in einem dem Alter entsprechend mittleren Zustand vorhanden.Die beiden Liegenschaften EZ 336 und 471 bilden eine wirtschaftliche Einheit.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Besichtigungszeit: Die verpflichtete Partei hat die Besichtigung der Liegenschaft zu gestatten und für deren Zugänglichkeit zu sorgen (§ 176 Abs 1 EO). Die Festlegung eines Besichtigungstermins durch das Gericht erfolgt nur über rechtzeitigen schriftlichen Antrag gemäß § 176 Abs 2 EO.
Versteigerungsort: Bezirksgericht St. Pölten, Schießstattring 6, 3100 St. Pölten, Saal E 55, Erdgeschoss

favouriteLoadingAls Favoriten speichern