Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Einfamilienhaus in 3714 Sitzendorf

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 272 m²
Objektgröße: 140,72 m²
Das Wohnhaus und der Schuppen befindet sich im Zustand „C“ nach Ross Brachmann – vernachlässigter Zustand. Die Gebäude befinden sich am Rande von Sitzendorf. Die derzeit bestehende Ölheizung ist defekt. Es sind im Bereich der Fußböden und den Wänden Reparaturarbeiten durchzuführen. Das Wohnhausdach wurde neu gedeckt.
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt

Versteigerungsort: Bezirksgericht Hollabrunn, 1. Stock, Zimmer Nr. 16, Verhandlungssaal II

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 2464 Arbesthal

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 1.052 m²

ländliche Wohnlage am Ortsrand, Liegenschaft ist mit einem Einfamilienhaus (unterkellert mit ausgebautem Dachgeschoss) bebaut: Wohnnutzfläche: 150,31m², Kellerfläche 71,32m²; Liegenschaft ist an das öffentliche Ver- und Entsorgungsnetz von Strom, Wasser, und Kanal angeschlossen;Wohngebäude und Außenflächen befinden sich in einem vernachlässigten Zustand; per 30.6.2020: Rückstand an Gemeindeabgaben: Euro 3.431,22;per 20.8.2020: Rückstand beim Abfallverband Gabl: Euro 791,97;Der Sachverständige empfiehlt die Einsicht in sein vorangehendes Bewertungsgutachten vom 12.04.2016. Der Sachverständige verweist ausdrücklich auf die ausführlichen Beschreibungen und den Befund des ersten Gutachtens zum Stichtag 2016, welcher noch gültig ist, sofern nicht in der neuen Befund‐ und Gutachtensergänzung zum Stichtag 03.07.2020 Aktualisierungen vorgenommen wurden. Die vorliegende Befundaufnahme stellt keine Zustandsbeurteilung im Sinne der ÖNORM B1300 dar. Die auf dem gegenständlichen Grundstück befindliche Bebauung besteht aus einem unterkellerten Einfamilienwohnhaus mit ausgebautem Dachgeschoss und Biotop im Garten. Die bewertungsgegenständliche Liegenschaft ist zum öffentlichen Gut und den Nachbarliegenschaften durch Grünwuchs getrennt, eine Einfriedung ist nicht vorhanden. Das Wohngebäude und die Außenflächen befinden sich entsprechend dem vorangehenden Gutachten des zeichnenden Sachverständigen vom 12.04.2016 weiterhin in einem vernachlässigten Zustand. Der Stiegenaufgang ins OG und Abgang in den Keller, wie auch der Fußboden der Loggia, und die Kellerböden sind nur roh, ohne Beläge, hergestellt. Teilweise fehlen im Haus (Kellerabgang) und bei der Außenerschließung Absturzsicherungen. Interessenten wird empfohlen, die Liegenschaft vor dem Erwerb zu besichtigen.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Versteigerungsort: Stadthalle Bruck an der Leitha, 2460 Bruck an der Leitha, Leithagürtel 25

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 3495 Rohrendorf bei Krems

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 583 m²

Bei gegenständlicher Liegenschaft handelt es sich um das Heurigenlokal, Viehtriftweg 1+2, 3495 Rohrendorf bei Krems.Gegenständliches Grundstück ist unförmig und hat eine Straßenfrontfläche, direkt angrenzend an den Viehtriftweg von ca. 47 m. Das Heurigenlokal besteht aus einem Erdgeschoß und einem Obergeschoß sowie zwei Kellerröhren. Im Erdgeschoß befinden sich der Schankraum, ein Gastraum, die Küche, ein Vorraum, WC-Anlagen sowie ein Abstellraum und ein Kühlraum. Weiters gibt es zwei Kellerröhren, welche ausgehend vom Schankbereich begehbar sind. Vom Gastraum gelangt man über eine teilangewendelte, offene Holzstiege in das Obergeschoß. Hier befinden sich ebenfalls ein Schankraum und ein Gastraum, sowie ein Lagerraum mit einem Notschlafraum, ein kleines Lager sowie ein Badezimmer und ein kleines Kellerstüberl. Dieses Kellerstüberl wird aufgrund der geringen Größe und des unzweckmäßigen Zuganges als Lager-/Abstellraum genutzt. Im Gastraum des Erdgeschoßes befinden sich 49 Sitzplätze, im Schankraum des Obergeschoßes sind 15 Plätze und im Gastraum des Obergeschoßes 26 Sitzplätze verfügbar.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Besichtigungszeit: Die Verpflichtete sowie Dritte haben die Besichtigung der Liegenschaften und ihres Zubehörs grundsätzlich zu dulden. Wird die Besichtigung verweigert, kann bis 14 Tage vor dem Versteigerungstermin ein Besichtigungstermin beim Bezirksgericht beantragt werden.
Versteigerungsort: Bezirksgericht Krems/Donau, Erdgschoß, Saal E

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 3495 Rohrendorf bei Krems

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Gegenständliches Grundstück ist ein Fahnengrundstück und besteht aus einem annähernd rechteckig geformten Teil im Nordosten mit einer Länge von rund 29 m und eine Breite von 13,5 m sowie einem nach Südwesten orientieren Zufahrtsweg (Fahne) mit einer Länge von rund 59 m.Das Grundstück liegt gesamt in der Ebene. Der südwestliche Bereich Teil des Fahnengrundstückes ist als Zufahrtsweg genutzt, im nordöstlich, rechteckig geformten Bereich ist das Wohnhaus situiert. Diesem Teil ist im Südwesten eine Pkw-Stellfläche vorgelagert, im Norden befindet sich eine Grünfläche.Das Wohnhaus ist bestehend aus einem Erdgeschoß, einem Kellergeschoß und einem ausgebauten Bei gegenständlicher Liegenschaft handelt es sich um das Heurigenlokal, Viehtriftweg 1+2, 3495 Rohrendorf bei Krems mit einen zugehörigen Schanigarten, Gastgarten, Kinderspielplatz und PKW-Stellflächen. • Heurigenlokal, Viehtriftweg 1+2, 3495 Rohrendorf bei Krems: Das Heurigenlokal befindet sich auf dem GstNr. .173 in der EZ 725 KG 12126 Oberrohrendorf. Gegenständliches Grundstück ist unförmig und hat eine Straßenfrontfläche, direkt angrenzend an den Viehtriftweg von ca. 47 m. • Schanigarten samt Gastgarten und Kinderspielplatz sowie PKW-Stellflächen: Gegenständliches Grundstück befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Heurigenlokal in einer Straßenkehre auf dem GstNr. 190/7 KG 12126 Oberrohrendorf und ist unförmig geformt. Das Grundstück hat eine Straßenfrontlänge, hin zum Viehtriftweg von ca. 60,5 m.Das Heurigenlokal besteht aus einem Erdgeschoß und einem Obergeschoß sowie zwei Kellerröhren. Im Erdgeschoß befinden sich der Schankraum, ein Gastraum, die Küche, ein Vorraum, WC-Anlagen sowie ein Abstellraum und ein Kühlraum. Weiters gibt es zwei Kellerröhren, welche ausgehend vom Schankbereich begehbar sind. Vom Gastraum gelangt man über eine teilangewendelte, offene Holzstiege in das Obergeschoß. Hier befinden sich ebenfalls ein Schankraum und ein Gastraum, sowie ein Lagerraum mit einem Notschlafraum, ein kleines Lager sowie ein Badezimmer und ein kleines Kellerstüberl. Dieses Kellerstüberl wird aufgrund der geringen Größe und des unzweckmäßigen Zuganges als Lager-/Abstellraum genutzt. Im Gastraum des Erdgeschoßes befinden sich 49 Sitzplätze, im Schankraum des Obergeschoßes sind 15 Plätze und im Gastraum des Obergeschoßes 26 Sitzplätze verfügbar.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Besichtigungszeit: Die Verpflichtete sowie Dritte haben die Besichtigung der Liegenschaften und ihres Zubehörs grundsätzlich zu dulden. Wird die Besichtigung verweigert, kann bis 14 Tage vor dem Versteigerungstermin ein Besichtigungstermin beim Bezirksgericht beantragt werden.
Versteigerungsort: Bezirksgericht Krems/Donau, Erdgeschoß, Saal E

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 3495 Rohrendorf bei Krems

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Objektgröße: 583,00 m²
Gegenständliches Grundstück ist ein Fahnengrundstück und besteht aus einem annähernd rechteckig geformten Teil im Nordosten mit einer Länge von rund 29 m und eine Breite von 13,5 m sowie einem nach Südwesten orientieren Zufahrtsweg (Fahne) mit einer Länge von rund 59 m.Das Grundstück liegt gesamt in der Ebene. Der südwestliche Bereich Teil des Fahnengrundstückes ist als Zufahrtsweg genutzt, im nordöstlich, rechteckig geformten Bereich ist das Wohnhaus situiert. Diesem Teil ist im Südwesten eine Pkw-Stellfläche vorgelagert, im Norden befindet sich eine Grünfläche.Das Wohnhaus ist bestehend aus einem Erdgeschoß, einem Kellergeschoß und einem ausgebauten Dachgeschoß; das Erdgeschoßniveau ist ca. einen Meter über Baugrundniveau gelegen.Im Erdgeschoß befinden sich ein Vorraum, eine Küche, zwei Abstellräume, ein WC, ein Badezimmer, zwei Wohnräume und ein Schlafzimmer sowie eine nach Süden orientierte Terrasse.Das Dachgeschoß besteht aus einem Vorraum samt offener Küche, einem Badezimmer, einem WC, zwei Zimmer und einem nach Süden orientierten Balkon. Weiters besteht hier der Zugang zum nicht ausgebauten Dachraum über der Garage. Die Raumaufteilung im Kellergeschoß stimmt mit den Planunterlagen nur tlw. überein; das Kellergeschoß besteht aus mehreren Kellerräumen und einem Heizraum.
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Erdgeschoß: einfache Einbauküche bestehend aus mehreren Unterkästchen, einem Hochschrank und Hängekästchen; Fronten aus Vollholz (Buche) und Spanplattenkorpus; Arbeitsfläche mit Kunststoff beschichtet; tlw. abgewohnt sowie Einbaugeräten bestehend aus Geschirrspülmaschine (tlw. defekt), Elektroherd mit Ceranfeld, vierflammig und Backrohr (tlw. schadhaft), einfacher Dunstabzug, eingebauter Kühlschrank Dachgeschoß: einfache Einbauküche bestehend aus mehreren Unterkästchen und Hängekästchen; Arbeitsplatte aus Massivholz; sonst Spanplatten mit Kunststoff beschichtet; deutliche Gebrauchsspuren; ca. 15 Jahre alt und den zugehörigen Einbaugeräten wie Elektroherd mit Ceranfeld, vierflammig und Backrohr und Dunstabzug
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 900,00 EUR

Besichtigungszeit: Die Verpflichtete sowie Dritte haben die Besichtigung der Liegenschaften und ihres Zubehörs grundsätzlich zu dulden. Wird die Besichtigung verweigert, kann bis 14 Tage vor dem Versteigerungstermin ein Besichtigungstermin beim Bezirksgericht beantragt werden.
Versteigerungsort: Bezirksgericht Krems/Donau, Erdgeschoß, Saal E

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 3495 Rohrendorf bei Krems

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 540 m²

Bei gegenständlicher Liegenschaft handelt es sich um einen Schanigarten samt Gastgarten und Kinderspielplatz sowie PKW-Stellflächen. Gegenständliches Grundstück befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Heurigenlokal in einer Straßenkehre auf dem GstNr. 190/7 KG 12126 Oberrohrendorf und ist unförmig geformt. Das Grundstück hat eine Straßenfrontlänge, hin zum Viehtriftweg von ca. 60,5 m.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Besichtigungszeit: Die Verpflichtete sowie Dritte haben die Besichtigung der Liegenschaften und ihres Zubehörs grundsätzlich zu dulden. Wird die Besichtigung verweigert, kann bis 14 Tage vor dem Versteigerungstermin ein Besichtigungstermin beim Bezirksgericht beantragt werden.
Versteigerungsort: Bezirksgericht Krems/Donau, Erdgeschoß, Saal E

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 3495 Rohrendorf bei Krems

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Objektgröße: 2.887,00 m²
Lage: Nördlich der Gemeinde Rohrendorf gelegenWegerschließung: Direkter Anschluss an das öffentliche GutGrundstücksform: Unförmiges RechteckLage am Hang: MittelhangExposition: Osten.Längsneigung: Ca. 10%Querneigung: Ca. 10%; Terrassen Boden: Lössbeeinflusste BraunerdeZustand der Kultur: Hochkultur; vermutlich Grüner Veltliner, ca. 30 Jahre alt; Weinstöcke tlw. in schlechtem Pflegezustand bzw. sehr schwaches Wachstum Grenzen: In der Natur tlw. erkennbarAnmerkungen: Im Westen, Süden und Osten tlw. von steilen Böschungen umgeben;Bewässerungsanlage (Tröpfchenbewässerung) montiert

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Besichtigungszeit: Die Verpflichtete sowie Dritte haben die Besichtigung der Liegenschaften und ihres Zubehörs grundsätzlich zu dulden. Wird die Besichtigung verweigert, kann bis 14 Tage vor dem Versteigerungstermin ein Besichtigungstermin beim Bezirksgericht beantragt werden.
Versteigerungsort: Bezirksgericht Krems/Donau, Erdgeschoß, Saal E

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 2022 Schalladorf

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 1.716 m²
Objektgröße: 606,00 m²
Das Wohnhaus liegt in geschlossener Bauweise. Der Bauzustand der gegenständlichen Gebäude liegt im Zustand „C“-vernachlässigten Zustand nach Rossbrachmann. Die Gebäudeteile sind nur teilweise saniert. Die Heizung ist ausser Betrieb.
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt

Versteigerungsort: Bezirksgericht Hollabrunn, 1. Stock, Zimmer Nr. 16, Verhandlungssaal II

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 2161 Poysbrunn

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 1.905 m²
Objektgröße: 90,00 m²
BestandsverhältnisAnzumerken ist, dass bei der Befundaufnahme am 21.07.2020 nicht eruiert werdenkonnte, ob die bewertungsgegenständliche Liegenschaft vermietet ist. Bei derBewertung wird von Bestandsfreiheit ausgegangen.RückständeLaut schriftlicher Mitteilung der Stadtgemeinde Poysdorf vom 23.07.2020 sindfolgende Rückstande betreffend der bewertungsgegenständlichen Liegenschaftenvorhanden.EZ 266, Grundbuch 15123 Poysbrunn € 1.111,40.EnergieauseisHinzuweisen ist, dass bei der Befundaufnahme am 21.07.2020 nicht eruiert werdenkonnte, ob betreffend der bewertungsgegenständlichen Liegenschaft einEnergieausweis vorhanden ist.WOHNHAUSBezeichnung: Wohnhaus mit Stallungen und einem Nebengebäude sowieGrünflächenBauartklasse: Bauartklasse 1 (massive Bauweise)Baujahr: Das ursprüngliche Baujahr konnte bei der StadtgemeindePoysdorf nicht erhoben werden.Fenster: KunststofffensterHeizung: Ob eine Zentrale Heizung vorhanden ist, konnte bei derBefundaufnahme am 21.07.2020 nicht eruiert werden.Hinzuweisen ist, dass in den Zimmern zum TeilElektroradiatoren an den Wänden angebracht wurden.Es wird darauf hingewiesen, dass zwischen der EZ 1567 und EZ 266 keinebauliche Abgrenzung bzw. Einfriedung im hinteren Teil der Liegenschaftenbestehen. Aus gutachterlicher Sicht ist es daher an zu raten, dass beide EZzusammen versteigert werden.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Versteigerungsort: Bezirkshauptmannschaft Mistelbach, 2130 Mistelbach, Hauptplatz 4-5, Sitzungssaal, Erdgeschoß (Eingang „Sitzungssaal“ verwenden)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 2161 Poysbrunn

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 3.658 m²

EZ 1567 Poysbrunn:BestandsverhältnisAnzumerken ist, dass bei der Befundaufnahme am 21.07.2020 nicht eruiert werden konnte, ob die bewertungsgegenständliche Liegenschaft vermietet ist. Bei der Bewertung wird von Bestandsfreiheit ausgegangen.RückständeLaut schriftlicher Mitteilung der Stadtgemeinde Poysdorf vom 23.07.2020 sind folgende Rückstande betreffend der bewertungsgegenständlichen Liegenschaften vorhanden:EZ 1567, Grundbuch 15123 Poysbrunn € 610,21WOHNHAUSBezeichnung: Wohnhaus mit Stallungen sowie GrünflächenBauartklasse: Bauartklasse 1 (massive Bauweise)Baujahr: Das ursprüngliche Baujahr konnte bei der Stadtgemeinde Poysdorf nicht erhoben werden.Fenster: KunststofffensterHeizung: Ob eine Zentrale Heizung vorhanden ist, konnte bei der Befundaufnahme am 21.07.2020 nicht eruiert werden.Hinzuweisen ist, dass in einem Zimmer ein Kamin vorhanden ist.Es wird darauf hingewiesen, dass zwischen der EZ 1567 und EZ 266 keine bauliche Abgrenzung bzw. Einfriedung im hinteren Teil der Liegenschaftenbestehen. Aus gutachterlicher Sicht ist es daher anzuraten, dass beide EZ zusammen versteigert werden.EnergieausweisHinzuweisen ist, dass bei der Befundaufnahme am 21.07.2020 nicht eruiert werden konnte, ob betreffend der bewertungsgegenständlichen Liegenschaft ein Energieausweis vorhanden ist._______________________________EZ 266 Poysbrunn:BestandsverhältnisAnzumerken ist, dass bei der Befundaufnahme am 21.07.2020 nicht eruiert werden konnte, ob die bewertungsgegenständliche Liegenschaft vermietet ist. Bei der Bewertung wird von Bestandsfreiheit ausgegangen.RückständeLaut schriftlicher Mitteilung der Stadtgemeinde Poysdorf vom 23.07.2020 sind folgende Rückstande betreffend der bewertungsgegenständlichen Liegenschaften vorhanden:EZ 266, Grundbuch 15123 Poysbrunn € 1.111,40.EnergieausweisHinzuweisen ist, dass bei der Befundaufnahme am 21.07.2020 nicht eruiert werden konnte, ob betreffend der bewertungsgegenständlichen Liegenschaft ein Energieausweis vorhanden ist.WOHNHAUSBezeichnung: Wohnhaus mit Stallungen und einem Nebengebäude sowie GrünflächenBauartklasse: Bauartklasse 1 (massive Bauweise)Baujahr: Das ursprüngliche Baujahr konnte bei der Stadtgemeinde Poysdorf nicht erhoben werden.Fenster: KunststofffensterHeizung: Ob eine Zentrale Heizung vorhanden ist, konnte bei der Befundaufnahme am 21.07.2020 nicht eruiert werden.Hinzuweisen ist, dass in den Zimmern zum TeilElektroradiatoren an den Wänden angebracht wurden.Es wird darauf hingewiesen, dass zwischen der EZ 1567 und EZ 266 keine bauliche Abgrenzung bzw. Einfriedung im hinteren Teil der Liegenschaftenbestehen. Aus gutachterlicher Sicht ist es daher anzuraten, dass beide EZ zusammen versteigert werden.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Versteigerungsort: Bezirkshauptmannschaft Mistelbach, 2130 Mistelbach, Hauptplatz 4-5, Sitzungssaal, Erdgeschoß (Eingang „Sitzungssaal“ verwenden)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 2122 Ulrichskirchen

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 281 m²
Objektgröße: 106,00 m²
BestandsverhältnisAnzumerken ist, dass laut Auskunft von Herrn Duran Kilincarslan, Verpflichteter, dasbewertungsgegenständliche Wohnhaus nicht vermietet ist und im Eigengebrauchsteht. Die Bewertung erfolgt daher bestandsfreiEnergieausweisLaut Auskunft von Herrn Duran Kilincarslan, Verpflichteter, ist kein Energieausweisfür das Wohnhaus vorhanden ist.RückständeLaut Kontoblatt der Marktgemeinde Urichskirchen vom 22.07.2020 ist kein Rückstand betreffend der bewertungsgegenständlichen Liegenschaft vorhanden.Bezeichnung: Wohnhaus mit ZubauBauartklasse: Bauartklasse 1 (massive Bauweise)Baujahr: Das ursprüngliche Baujahr konnte bei der Marktgemeinde Ulrichskirchen nicht erhoben werden.Bescheid „baubehördliche Bewilligung“ für den Abbruch des bestehendes Abstellraumes und Neubau eines Abstellraumes vom 25.08.1997Baubeginnanzeige vom 28.08.1997Fenster: KunststofffensterGliederung: Kellergeschoss – zum Teil unterkellertErdgeschossDachgeschoss – nicht ausgebautHeizung: Laut Auskunft von Herrn Duran Kilincarslan, Verpflichteter, erfolgt die Beheizung mittels einer Gas-Zentralheizung.Eine Funktionsüberprüfung der Heizkörper wurde durch den Sachverständigen nicht durchgeführt.Sonstiges: Laut Auskunft von Herrn Duran Kilincarslan, Verpflichteter, erfolgt die Bewässerung des Schlossgartens direkt an der Liegenschaft.Aufgrund nur zum Teil vorhandener Pläne wurde das Wohnhaus und der Zubau durch den Sachverständigen neu vermessen und folgende Wohnnutzfläche ermittelt. Altbestand: ca. 76 m² Wohnnutzfläche Zubau: ca. 30 m² Wohnnutzfläche Kellergeschoss: ca. 25 m² Nutzfläche Abstellraum: ca. 8 m² NutzflächeFür die Neuvermessung und die dadurch resultierende Größe wird keine Haftung übernommen.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Versteigerungsort: Bezirkshauptmannschaft Mistelbach, 2130 Mistelbach, Hauptplatz 4-5, Sitzungssaal, Erdgeschoß (Eingang „Sitzungssaal“ verwenden)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 3343 Hollenstein an der Ybbs

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 2.093 m²
Objektgröße: 57,17 m²
Bei der gegenständlichen Liegenschaft handelt es sich um eine Eigentumswohnung in einem 1960 errichtetem Wohnbau mit insgesamt 10 Wohnungseinheiten, wobei die gegenständliche zu bewertende Eigentumswohnung im Hochparterre, vom Eingang über das Stiegenhaus kommend rechts gelegen, ist, TOP Nr. 3.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Besichtigungszeit: 28.09.2020 in der Zeit von 10:30 Uhr bis 11:00 Uhr, Wohnung Top Nr. 3, Dorf 113, 3343 Hollenstein/Ybbs
Versteigerungsort: Bezirksgericht Waidhofen/Ybbs, Verhandlungssaal

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Grundstück in 2472 Prellenkirchen

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 7.406 m²
Objektgröße: 0,00 m²
die Liegenschaft ist unbebaut und befinden sich auf dieser Naturgewässer mit einer Fläche von rd. 2.000m2, dies entspricht rd. 27 % der Gesamtfläche der Liegenschaft;die Liegenschaft ist nicht an das öffentliche Ver- und Entsorgungsnetz von Strom, Wasser und Kanal angeschlossen; die Liegenschaft ist für die Fläche von 5.406m2 als „Bauland Wohngebiete“ und für die Fläche von 2.000m2 als „Bauland mit Wald“ gewidmet; Per 23.10.2017 hat die Gemeinde die Baubehördliche Bewilligung zur Errichtung von 14 Einfamilienhäusern gemäß NÖ Bauordnung unter Einhaltung der OIB-RL 1-6 der NÖ Bautechnikerverordnung 2014 genehmigt; die Baubewilligung ist mit einem Beginn spätestens zwei Jahre ab Rechtskraft der Baubewilligung befristet und muss das Bauvorhaben nach längstens 5 Jahren ab Baubeginn abgeschlossen sein; die Frist für den Baubeginn ist sohin verstrichen; per 29.5.2020 liegt keine gültige Baubewilligung vor;

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Versteigerungsort: Stadthalle Bruck an der Leitha, 2460 Bruck an der Leitha, Leithagürtel 25

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 2433 Margarethen am Moos

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 2.000 m²
Objektgröße: 1.037,40 m²
annähernd rechteckige und nahezu ebene Liegenschaft im Industriegebiet von Margarethen am Moos; als Bauland-Industriegebiet gewidmet; die Liegenschaft ist an das öffentliche Ver- und Entsorgungsnetz von Strom, Wasser, Kanal und Gas angeschlossen;Bauwerk, Betriebsgebäude (Halle mit Bürotrakt); Adresse: Am Fischagraben 18, 2433 Margarethen am Moos, errichtet auf dem Grundstück 892/30 der Liegenschaft EZ 852, Grundbuch 05013 Margarethen am Moos, eingetragen zu UH 1/16; das Gebäude aus Stahl ist teilweise zweigeschossig ausgebaut, aber nicht unterkellert; Hallengebäude mit Werkstätten- und Bürobereich im Erdgeschoß, einem Bürobereich im Obergeschoß sowie mehreren PKW-Stellplätzen im Freien; Rechtsgrundlage des Superädifikatseigentümers ist der Bestands- und Superädifikatsvertrag vom 11.11.2015, beginnend mit 1.1.2015 und befristet mit einer Laufzeit von 30 Jahren, sohin bis 31.12.2044;Fertigstellungsanzeige und Bescheid „Benützungsbewilligung“ liegen nicht vor;der Hallenbau ist nicht ganz fertiggestellt, Objekt insgesamt in einem dem Alter und Fertigstellungszustand entsprechend ordentlichem Zustand; Außenanlagen ebenfalls zum Teil unfertig; Hallengebäude: 1.227,74m²;

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Versteigerungsort: Stadthalle Bruck an der Leitha, 2460 Bruck an der Leitha, Leithagürtel 25

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 2381 Laab im Walde

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 22.490 m²

Die Liegenschaft ist eine Streulage, weil die Grundstücke Nr. 8, .12/1, .12/2, .12/3 und .12/4 den landwirtschaftlichen Betrieb bilden und im Ort an der Karl-Schindler-Gasse Nr. 11 liegen. Das Grundstück Nr. 72 ist ein Acker außerhalb des Ortes und liegt in etwa 6oo Meter Entfernung vom Betrieb nahe der Hauptstraße.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Besichtigungszeit: 3. 2. 2021 von 10.00 bis 12.00 Uhr (Die verpflichtete Partei muss zu diesem Zeitpunkt die Liegenschaft für Interessenten offen halten, widrigenfalls über Antrag einer Partei oder eines Interessenten unter gleichzeitigem Erlag eines Kostenvorschusses von Euro 300.- ein weiterer Termin mit Schlosser unter Beteiligung des Gerichtes anberaumt werden kann. )
Versteigerungsort: Bezirksgericht Mödling, Saal 1/Erdgeschoß

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 2630 Ternitz

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 1.858 m²

EZ 35:Die Liegenschaft grenzt an der Südseite an die Puchberger Straße undauf der Nordseite an eine unbebaute Liegenschaft. Das nach Nordenansteigende Gesamtgrundstück weist eine polygonale Form ähnlicheines gedrungenen Hammers auf.Die Gesamtfläche der Liegenschaft beträgt lt. GB-Auszug 1.207m².Auf der Liegenschaft befindet sich ein direkt an der vorderenGrundgrenze errichteter und an der öffentlichen Straße gelegener,zweigeschoßiger Gebäudekomplex. Dieser ist teilweise unterkellert. EinTeilbereich des Kellers ist nur von außen über öffentliches Gutzugänglich. Im Erdgeschoß der Liegenschaft befindet sich ein Gasthaus.Im 1. Obergeschoß sind Fremdenzimmer und eine Wohnung vorhanden.Lt. Auskunft ist die Liegenschaft derzeit nicht in Betrieb.An der oberen, nördlichen Grundstücksgrenze ist ein altesNebengebäude mit ca. 94m² Nutzfläche vorhanden und ist direkt an dasNachbargebäude angebaut; es besteht keine Trennung mittels Zaun oderähnlichem.Im westlichen Grundstücksbereich befindet sich der Gastgarten miteinem überdachten Sitzbereich. Dieser ist sowohl von außen als auchvon innen über den Speisesaal zugänglich. An den Gastgartenanschließend ist ein kleiner Garten vorhanden.Das Dach des Gebäudes ist als Satteldach mit Ziegeldeckungausgeführt.Die Beheizung des Gebäudes erfolgt mittels Pelletszentralheizung. DieWärmeabgabe erfolgt überwiegend mittels Plattenheizkörpern bzw.teilweise mit Gliederheizkörper. Es sind überwiegend Kunststofffenstermit 2-fach Verglasung mit teilweise innenliegenden Jalousien vorhanden.Die Zentrale für die Lüftungsanlage befindet sich im Dachboden.EZ 497:Die Liegenschaft grenzt im Norden an die Puchberger Straße und auf derSüdseite an eine Einfamilienhausliegenschaft. Das Grundstück weist einenahezu rechteckige Form auf und ist unbebaut.Die Gesamtfläche der Liegenschaft beträgt lt. GB-Auszug 651m².
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Küche und fixe Möblierung wie Barberiech, Vitrine, ….
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 17.500,00 EUR

Besichtigungszeit: am 23.10.2020, 14:00 bis 16:00 Uhr in2630 Ternitz, Puchberger Straße 18
Versteigerungsort: Bezirksgericht Neunkirchen, Triester Straße 16, 2620, Erdgeschoss, VHS I.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 2404 Petronell

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 649 m²
Objektgröße: 216,82 m²
Die bewertungsgegenständliche Liegenschaft in der Fasangasse 12 ist mit einem freistehenden, unterkellerten, eingeschoßigen Fertigteil-Einfamilienhaus mit erhöhtem Erdgeschoß und gartenseitig vorgelagerter Terrasse bebaut.Das Wohngebäude unter Walmdach ist von der Fasangasse nach einem Holz-Gartentor, einem Vorgartenbereich mit befestigtem Erschließungsstreifen und Traufgang über einen annähernd in Gebäudemitte situierten, um sechs Stufen erhöhten Eingangspodest mit Überdachung, über eine einflügelige Eingangstür mit Glasfeldern an der südlichen Gebäudeseite, zugänglich. Weitere Hauszugänge bestehen über die Terrassentür der gartenseitig vorgelagerten Terrasse an der nördlichen Hausseite sowie über den Kellerzugang mit Außentreppe an der westlichen Hausseite.Das unterkellerte Wohngebäude befindet sich in einem der Bauzeit entsprechenden, durchschnittlich gepflegten Zustand mit leichtem Instandhaltungs- und Fertigstellungsrückstau, insbesondere bei teileweise nicht fachgerechten Materialübergängen beispielsweise bei den Bodenbelägen mit stellenweise gebrochenen Fliesen und unfertigen Innen- und Außenstiegen.Die Außenanlagen, Befestigungen und Einfriedungen des begrünten und bestockten Gartens sind augenscheinlich in durchschnittlich gepflegtem Zustand.
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Die Bewertung der Liegenschaft beinhaltet grundsätzlich alle auf dem Grundstückerrichteten Gebäude und das darin eingebaute und fix montierte Zubehör, insbesondere auch alle Gebäudeausstattungen wie z.B. Sanitär-, Heizungs- und Elektroinstallationen, samt deren Anlagen und Gerätschaften.Im Verkehrswert sind auch alle anderen Baulichkeiten und Sonderbauwerke, wie z.B. die vorhandenen Außenanlagen, Einfriedungen, sämtliche Ver- und Entsorgungseinrichtungen, bzw. entsprechende Anlagen enthalten.Bei nicht gesondert ausgewiesener Bewertung des o. a. Zubehörs ist dieses im Wertansatz des Gebäudewertes berücksichtigt.Inventar, insbesondere Möbel, sind nicht Gegenstand dieser Wertermittlung.
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Versteigerungsort: Stadthalle Bruck/Leitha, 2460 Bruck/Leitha, Leithagürtel 25

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 3133 Wagram an der Traisen

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 82 m²
Objektgröße: 56,00 m²
Es handelt sich bei diesem Objekt um ein Preßhaus mit angeschlossener Kellerröhre; letztere befindet sich unter fremdem Grund. Das Preßhaus selbst ist in einem durchschnittlichen Zustand, ebenso die Kellerröhre. Verschiedentlich ist rückgestauter Reparaturbedarf sichtbar. Eingebaut ist eine Weinpresse. Das Jahr der Errichtung kann nicht eruiert werden, da im Bauakt der Gemeinde keine Unterlagen aufscheinen.Jedem Interessenten wird das Studium der Langversion des Gutachtens empfohlen.
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Weinpresse
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt

Besichtigungszeit: Die verpflichtete Partei hat die Besichtigung der Liegenschaft zu gestatten und für deren Zugänglichkeit zu sorgen (§ 176 Abs 1 EO). Die Festlegung eines Besichtigungstermins durch das Gericht erfolgt nur über rechtzeitigen schriftlichen Antrag gemäß § 176 Abs 2 EO.
Versteigerungsort: Bezirksgericht St. Pölten, Schießstattring 6, 3100 St. Pölten, Saal E 55 (Erdgeschoss)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 2753 Markt Piesting

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 1.491 m²
Objektgröße: 247,25 m²
Hälfteanteil BLNr. 1 an Grundstücksnummer .244, .356 und .832/2, 1491m² Bauland – Wohngebiet, ein neues Wohngebäude (dreigeschoßiges Fertighaus ELK, 1998) und ein altes Wohngebäude (um 1900), Hernsteinerstraße 40a, 40 und 34

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 0,00 EUR

Versteigerungsort: Bezirksgericht Wiener Neustadt, 3. Stock, Zi. 301

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 2230 Gänserndorf

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Grundstücksgröße: 622 m²
Objektgröße: 189,00 m²
Gut ausgestattetes Einfamilienhaus mit Pool und DoppelgarageLiegenschaft mit gut ausgestattetem Einfamilienhaus nahe dem Siedlungszentrum von Gänserndorf-Süd (Keller, Erdgeschoß, ausgebauter 1.Stock) Garage, PoolFlächenwidmung: Bauland-WohngebietZustand: geringe Gebrauchsspuren
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Kücheneinrichtung undEinbauten
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 12.000,00 EUR

Besichtigungszeit: Besichtigung an Ort und Stelle am 11. Dezember 2020, 14:00 Uhr
Versteigerungsort: Gerichtsparkplatz hinter dem Gerichtsgebäude (neben Stiegenaufgang zum Ausgang Dr. Wilhelm Exner-Brücke)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern